Vier Gründe, warum das Akzeptieren von Kryptowährungen als Zahlungsmittel vorteilhaft ist

Kryptowährungen haben in den letzten Jahren immer häufiger für Schlagzeilen gesorgt. Vorbei sind die Tage, in denen Kryptowährungen von Finanzexperten als Spielerei abgetan wurden. Dan der Steigerungen der letzten Jahre haben Kryptowährungen ihren Stand in der Finanzwelt errungen und auch verteidigt. 

Aus eben diesem Grund und auch weil prominente Menschen, wie etwa Michael Saylor als CEO von Microstrategy vermehrt auf Kryptowährungen und allen voran Bitcoin setzen, gibt es mittlerweile immer mehr Interessenten. Diese kommen sowohl aus dem Unternehmensbereich als auch aus dem Bereich der Privatinvestoren. 

Neben der Idee selbst zu investieren, kommen auch immer mehr Unternehmen auf die Idee Kryptowährungen als mögliches Zahlungsmittel zu akzeptieren, wenn es um die Bezahlung von Waren oder Dienstleistungen geht. Und genau darum soll es in diesem Beitrag gehen, weil wir einen Blick auf vier Gründe, warum das Akzeptieren von Kryptowährungen als Zahlungsmittel vorteilhaft für Unternehmen ist, werfen. 

Kryptowährungen helfen neue Kunden anzuziehen

Laut einer aktuellen Studie von Forrester sind vor allem die Unternehmen für potenzielle Kunden interessant, die Kryptowährungen als Zahlungsmittel anbieten. Das hat nicht nur damit zu tun, dass immer mehr Privatpersonen ihr Geld in Kryptowährungen anlegen, sondern hängt auch damit zusammen, dass Unternehmen damit zeigen, dass sie aufgeschlossen für neue Geschäftsbereiche und -modelle sind. 

Bereits zum jetzigen Zeitpunkt kann man deshalb als Unternehmen ein Zeichen setzen und dabei helfen einen Schritt in Richtung Zukunft zu machen, indem man Kryptowährungen akzeptiert und damit Kunden anlockt. 

Geringere Transaktionsgebühren

Wann immer man den Kauf der eigenen Waren und Dienstleistungen mithilfe einer Kreditkarte akzeptiert, muss man auch dementsprechende Gebühren an den Kreditkartendienstleister, wie etwa VISA oder Mastercard zahlen. Bei Kryptowährungen hingegen ist das jedoch nicht der Fall. 

Aus diesem Grund und auch aufgrund der schnelleren Transaktionsgeschwindigkeit, weil das bezahlte Geld innerhalb wenigen Sekunden überwiesen ist und nicht erst geblockt ist, ist das Angebot von Kryptowährungen für das eigene Business eine interessante Idee. 

Internationale Zahlungen werden deutlich vereinfacht

Insbesondere dann, wenn Sie international Produkte versenden, aber noch keinen Firmensitz in dem Land eröffnet haben, in das Sie versenden wollen, sind nicht nur die Versandkosten höher, sondern auch die Geldtransaktionen langsamer und teurer. Der Grund hierfür ist, dass internationale Geldtransaktionen meist Dienstleister brauchen, welche ebenfalls einen Teil vom Kuchen abhaben wollen. 

Aus eben diesem Grund könnte das Angebot von Kryptowährungen als mögliches Unternehmen für die Kunden Ihres Unternehmens eine interessante Option sein. Dank der Blockchain und der weltweit einheitlichen Abwicklung der Zahlungen mit Kryptowährungen können Sie damit sowohl Zeit als auch Geld sparen. Insbesondere dann, wenn Sie international Produkte versenden oder Dienstleistungen im Internet anbieten. 

Wachstumspotential der Kryptowährungen

Ein ebenfalls interessanter Aspekt in Sachen Kryptowährungen als Zahlungsmittel ist, dass der Wert der Kryptowährung in Zukunft steigen kann und damit Wachstumspotential mit sich bringt.

Was heute noch 100€ wert gewesen ist, kann, durch eine Kryptowährung bezahlt, morgen beispielsweise 110€ wert sein. Das kann für Unternehmen eine gute Möglichkeit sein, wie man das notwendige Geld für Investitionen generieren kann. Hierbei zu beachten ist jedoch auch, dass die Kursschwankungen der Kryptowährungen auch negativ ausfallen können.